Company Logo
Meldung , Einsatzmeldungen

Wohnhausbrand in Morscholz

Alarmstufenerhöhung nach Erkundung

image-106599

Am Samstag, 15.05.2021 wurden die Löschbezirke Morscholz und Steinberg in den um 04:38 Uhr mit dem Stichwort „Brand 1, Erkundung unklare Rauchentwicklung“ alarmiert.

Aufgrund der kurzen Anfahrt war der Löschbezirk schnell vor Ort und konnte eine erste Erkundung vornehmen. Schon in der Anfangsphase der Erkundung wurde klar, dass es sich um einen Brand des gesamten Wohnhauses handelt. Daher wurde durch die Leitstelle eine Alarmstufenerhöhung auf „Brand 4, Wohnhausbrand“ ausgelöst. Umgehend wurden die Löschbezirke Wadern, Wadrill und Noswendel alarmiert.

Zunächst gestaltete sich der Zugang zum Feuer schwierig, weil ein Innenangriff zunächst aufgrund der Situation im Inneren des Gebäudes abgebrochen werden musste. Über Steckleitern und die Drehleiter des Löschbezirks Wadern wurde zunächst Lüftungsöffnungen durch Fenster, später auch noch durch die Öffnung der Dachhaut geschaffen. Dies war auch nötig um etwaige Glutnester finden zu können.

Durch die Ausbreitung des Brandes im Inneren des Gebäudes ist dieses leider unbewohnbar geworden. Durch das schnelle Eingreifen der Löschbezirke konnte jedoch ein Übergreifen auf angebaute Gebäude vermieden werden.

Im Laufe des Samstages wurden dann wiederum Nachlöscharbeiten durchgeführt, um ein Wiederaufflammen zu verhindern.

Auch am Montag Mittag wurde wiederum die Einsatzstelle überprüft.

Ganz besonders möchten wir uns auch bei diesem Einsatz für die Verpflegung der 66 Einsatzkräfte durch das Knusperlädchen bedanken. Heutzutage ist es keine Selbstverständlichkeit mehr, auch schon am frühen Samstagmorgen mit Kaffee und Brötchen versorgt zu werden, was bei einem über 3 Stunden dauernden Einsatz auch sehr dankbar von den Einsatzkräften angenommen wurde.


Feuerwehr Stadt Wadern© 2021